Giftiges Geheimnis

Spielregeln

13 Jahre sind vergangen seit Medea tot im Vorraum der Anwaltskanzlei Kreon & Partner aufgefunden wurde. Die beiden Kinder, die sie mit ihrem Mann Jason hatte - Athena und Jakronis - sind inzwischen 15 und 18 Jahre alt. Um das Spiel "Giftiges Geheimnis" zu spielen, schlüpfst du in die Rolle von Medeas Sohn Jakronis, um den Mord endlich aufzuklären. Deine kleine Schwester, eine begnadete Hackerin, hat euch illegal Zugang zum Server er Polizei verschafft, auf dem noch die alten Akten mit allen Beweisstücken zu finden sind. Vielleicht gelingt euch, was die Polizei seit 13 Jahren nicht geschafft hat!

Zwischendurch wirst du immer mal wieder auf neue Chats zwischen Athena und Jakronis geleitet - du erkennst diesen an der grünen Schrift. Hier tauschen sich die Geschwister aus und fassen die neuesten Erkenntnisse zusammen. Du musst diese Chats nicht unbedingt lesen, wenn du lieber ganz alleine auf die Lösung kommen willst. Den ersten grünen Chat solltest du allerdings als Einführung in die Geschichte lesen.

Ihr könnt dieses Spiel alleine oder mit mehreren Personen spielen.

Am besten macht ihr euch Notizen auf einem Zettel, um nichts zu vergessen, was wichtig sein könnte! Insbesondere solltet ihr euch ALLE PASSWÖRTER merken, denn ihr werdet sie später noch brauchen.

Über vielen Buttons steht eine Frage. Die Antwort ist euer PASSWORT, das ihr braucht, um auf die nächste Seite zu gelangen. Ggf. müsst ihr euch erst eine andere Seite ansehen oder nochmal zurück, um die Frage richtig beantworten zu können. Alles was zwischen den Anführungszeichen steht, gehört zum Passwort!  Auch wenn zwischen den Anführungszeichen ein Punkt steht (z.B. bei Uhrzeiten), muss dieser mit eingegeben werden.

WICHTIG: Spielt bitte auf einem Laptop oder PC, NICHT auf dem Smartphone, da einige Inhalte auf zu kleinen Displays nicht richtig dargestellt werden können!

Wann immer möglich klickt bitte auf den Button "Zurück"anstatt den Rückwärts-Pfeil im Browser zu benutzen!

Viel Spaß beim Spielen!

Dieser interaktive Online-Krimi entstand 2020 im Projekt "Medeas Spuren" von Miriam Wendschoff mit dem Kurs Darstellendes Spiel der 12. Stufe an der IGS Leonore-Goldschmidt Schule (IGS Hannover Mühlenberg). Das Projekt wurde gefördert von der Stiftung Hannoversche Volksbank,  HELP e.V. und dem Förderverein der IGS Mühlenberg e.V.

© 2020 Miriam Wendschoff, buero@buero-fuer-eskapismus.de